Posts Tagged ‘Verbundenheit’

Bewusst „human being“ anstelle von „human doing“ – das ist für mich ein Aspekt von Achtsamkeit!

Read Full Post »

Man nehme eine reife Banane, schäle sie und schneide oder breche sie in ein paar Stücke. Danach ab mit der Banane in den Tiefkühler.

Nun kann man gemütlich einen Hundespaziergang machen, Tatort schauen, Meditieren, einen Brief schreiben oder was auch immer.

Sobald die Banane ganz fest durchgefroren ist, in den Mixer mit ihr und schon hat man das einfachste und gesündeste Soft Ice der Welt.

Und das ohne Rahm oder Milch, und somit ohne die Tränen einer Kuh, der man das Junge weggenommen hat, damit wir an ihre Milch kommen!

Das Rezept funktioniert wirklich; ich habe es zuerst auch kaum glauben können.

Genuss pur!

Read Full Post »

„Meine vielen Tränen sollen nicht verdunsten, sondern zu rettenden Oasen in der Wüste anderer werden.“

Im Sinne dieses Zitates aus meinem Buch „Neuland“ gründe ich morgen meine Sangha in Horw.

Ich freue mich darauf, das Geschenk der Achtsamkeitsmeditation in der Tradition von Thich Nhat Hanh, so wie ich es erfahren durfte und darf, weitergeben zu können. Interessierte sind herzlich Willkommen und melden sich bitte für weitere Informationen bei mir.

Infos unter: Sangha Horw

Read Full Post »

„Obwohl wir leben, sind viele von uns nicht wirklich lebendig, weil wir nicht fähig sind, das Leben im gegenwärtigen Augenblick zu berühren.“

Thich Nhat Hanh

Read Full Post »

„Ein Käfer klettert gemütlich Zentimeter um Zentimeter mein Hosenbein hoch. Gleichzeitig fliegt in meinem Augenwinkel eine Sternschnuppe in einem Sekundenbruchteil Tausende von Kilometern durchs All. Was für beeindruckende Gegensätze hält die Welt für uns bereit.“

Zitat aus „Neuland – durch die Wüste zu mir selbst“

Read Full Post »

Erkenntnis

„Meine gewaltigsten Lebensstürme lehrten mich, dass es darauf ankommt, wen ich in meinem Leben erreiche und nicht was.“

Zitat aus meinem Buch „Neuland – durch die Wüste zu mir selbst“

Read Full Post »

Kann eine Wolke sterben?

„Tagtäglich werden wir mit Geburt und Tod konfrontiert. Wenn ein Mensch geboren wird, so stellt man eine Geburtsurkunde für ihn aus; ist er gestorben, gibt es eine Sterbeurkunde, damit man ihn begraben kann. Diese Urkunden bestätigen die Existenz von Geburt und Tod.

 

Aber Buddha sagt: „Nein, es gibt keine Geburt und keinen Tod!“ Ist diese Aussage richtig?

 

….. Geboren werden bedeutet, dass ihr aus nichts zu etwas werdet. Meine Frage lautet also: Habt ihr vor eurer Geburt bereits existiert?

 

Angenommen, eine Henne legt ein Ei. Glaubt ihr, dass das Ei schon da ist, bevor es die Henne legt? Natürlich ist es das; es ist innerhalb ihres Körpers. Auch ihr wart zunächst innerhalb eines Körpers, bevor ihr ausserhalb existiertet. Das bedeutet, dass ihr schon vor eurer Geburt existiert habt – und zwar innerhalb eurer Mutter.

 

….. Wenn ihr aber bereits etwas seid, welchen Sinn hat es dann, von Geburt zu sprechen?  So ist euer sogenannter „Geburtstag“ in Wirklichkeit ein Tag der Kontinuität.

 

….. Könnt ihr auch nur irgendetwas nennen, das einst nichts war? Eine Wolke? ….. Bevor sie zur Wolke wurde, war sie bereits Wasser, das vielleicht als ein Fluss dahinströmte. Sie war nicht nichts. ….. Es gibt nur ein Fortdauern.

 

….. Das gilt nicht nur für das Entstehen der Dinge. Nichts kann geboren werden, und folglich kann auch nichts sterben. ….. Sterben bedeutet, dass ihr aus etwas zu nichts werdet. Glaubt ihr wirklich, dass wir etwas zunichte machen können?

 

….. Wenn wir ein Stück Papier verbrennen, so wird ein Teil von ihm zu Rauch, und der Rauch steigt empor und existiert weiter. Die Hitze, die durch das brennende Papier erzeugt wird, breitet sich im Kosmos aus ….. Die Asche, die zurückbleibt, wird Teil des Erdbodens, und so kann das Stück Papier in seinem nächsten Leben zugleich eine Wolke und eine Rose sein. ….. Wir sind nicht in der Lage, ein Stück Papier in nichts zu verwandeln; es kann aber andere Daseinsformen annehmen. Das soeben Gesagte gilt für alles, es gilt auch für dich und mich.“

 Thich Nhat Hanh

Read Full Post »

Older Posts »